Powers

2 Artikel

pro Seite

2 Artikel

pro Seite
1791 startete James Power die bis heute anhaltende Legende des Powers Irish Whiskeys. 1886 erzielte man einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte, als man die eigenen Produkte fortan selbst in Flaschen abfüllte, anstatt sie fassweise an Zwischenhändler und Abfüller zu verkaufen. Bis 1966 verblieb die Destillerie in den Händen der Familie, als man sich mit weiteren Irish Whiskey-Grössen zu den Irish Distillers zusammenschloss. Deshalb wird der Powers Whiskey heute auch nicht mehr in Dublin, sondern in der riesigen Midleton Distillery im Süden der grünen Insel hergestellt. Der originale Single Pot Still Whiskey mit dem kräftigen Geschmack wird als Gold Label vertrieben. Die Marke Powers möchte sich durch die strenge Auswahl des Destillats von anderen Irish Whiskeys abheben - angeblich verwirft man bei dem zweiten und dritten Destillationsdurchgang grössere Anteile des Vor- und Nachlaufs als irgendwo sonst. Die Reifung findet hauptsächlich in zweit- und drittbefüllten Bourbonfässern statt. Für die angemessene Verkostung des Whiskeys brachte man sogar ein eigenes Powers Glas heraus - dieser Tumbler zeichnet sich durch einen hohen Boden aus, sodass der Whiskey genau in der Mitte des Glases liegt. Damit möchte man abermals auf das Aussonderungsverfahren hinweisen, bei dem nur der mittigste Teil des Destillats - das Herzstück - zum Whiskey weiterverarbeitet wird. Neben dem Powers Gold Label vertreibt Irish Distillers drei weitere Editionen: Den 12-jährigen John's Lane Release, den Signature Release mit einen kleinen Anteil an Sherryfass-gereiftem Whiskey, und den Three Swallows Release.
mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.