Ledaig

Nur drei Jahre lang war die Tobermory Destillerie auf der schottischen Insel Mull unter dem Namen Ledaig bekannt. Obwohl sie bereits 1798 gegründet wurde, musste sie immer wieder für längere Zeiträume schliessen – Grund waren interne aber auch externe Faktoren, die sich negativ auf die Nachfrage und schliesslich auch auf die Zahlungsfähigkeit der Inhaber auswirkte. Zahlreiche Eigentümerwechsel waren die Folge. Immerhin gab es seit 1993 keine grösseren Aussetzer mehr und die Marken Tobermory und Ledaig konnten sich ihren Platz auf dem Whiskymarkt zurückerobern. Der Ledaig 10 Years und der Ledaig 18 Years sind im Gegensatz zu den Tobermory-Whiskys getorft, was sich durch die Verwendung von brennbaren Torfstücken bei der Trocknung des Gerstenmalzes in traditionellen kilns bedingt.
mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.