Hazelwood

2 Artikel

pro Seite

2 Artikel

pro Seite

Es gibt viele Möglichkeiten, auf eine Spirituosen-Marke aufmerksam zu machen. Besonders wichtig ist das Flaschendesign, denn schliesslich fällt dies dem Konsumenten beim Einkaufen als erstes ins Auge. Der Geschmack, obwohl erstrangig, kommt immer erst an zweiter Stelle zum Vorschein. In diesem Sinne machen die Hazelwood Whiskys alles richtig: Die fein geriffelten Flaschen mit den goldenen Farbelementen und dem gläsernen Stopper sehen besonders edel aus. Die Designs der 18-, 21- und 25-jährigen Blended Scotch Whiskys sollen von den Art Déco-Mustern in den Weltstädten Paris, Mumbai und Shanghai inspiriert worden sein.
Ein Whisky unter dem Namen Hazelwood erschien erstmals im Jahre 2001 auf dem Markt und war eine Special Edition von William Grant & Sons, um den 100. Geburtstag von Grants Enkelin zu zelebrieren. Allerdings war der edle Tropfen nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich - Aufmerksamkeit erregte er dadurch, dass die Mitarbeiter begannen, ihre Whiskys in Auktionen zu versteigern. Acht Jahre später, nachdem das Interesse der Whisky-Enthusiasten auf ein gefährliches Ausmass gestiegen war, füllte man einen 17-jährigen Reserve-Malt aus der Kininvie Distillery unter dem Namen Hazelwood ab und gab ihn für den allgemeinen Vertrieb frei. Vier Jahre nach dem Tod von Janet Sheed Roberts, damals Schottlands ältester Bürgerin, kam der Whisky einmal mehr auf der Markt - doch diesmal kam er, um zu bleiben. Die Hazelwood Blends enthalten Malt Whisky von Kininvie, Grain Whisky von Girvan und einige seltene Destillate aus der privaten Kollektion der Familie Grant.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.