Etter

15 Artikel

pro Seite

15 Artikel

pro Seite
Über 100 Jahre lang brannte man bei Etter ausschliesslich Kirschbrände - alles begann im Jahr 1823, als Johann Baptist Etter auf seinem Bauernhof «Bergli» die Destillation seiner Kirschen zum Nebenerwerb machte. Seit der Gewerbegründung 1870 war der Etter Kirsch aus Zug in aller Munde. Ganze drei Mal erbaute man eine neue Destillerie, um mit den steigenden Platzbedürfnissen und neu aufkommenden Technologien Schritt zu halten. 1981 begann die Familie endlich auch damit, andere Früchte in Hochprozentiges zu verwandeln. Es entstanden Steinobstbrände aus Pflaumen, Mirabellen und Aprikosen, Kernstobstbrände aus Birnen, Äpfeln und Quitten, Geiste aus Haselnüssen und Himbeeren sowie neuartige Fruchtbrand-Liköre. Auch Grappa und Cognac zählen heutzutage zum Sortiment. 2007 destillierte man zudem den allerersten Whisky, der heute unter dem Namen JOHNETT bekannt ist. Trotzdem: Der Etter Kirsch ist nach wie vor heiss begehrt, und dazu auch noch in verschiedenen Ausführungen zu haben. Bei Besichtigungen und Degustations-Events können die Menschen hinter die Kulissen der Zuger Erfolgsfabrik blicken. Bis heute wird das Erbe von Etter von Generation zu Generation weitergegeben, wobei Gabriel Galliker-Etter in die Fussstapfen seines Vaters Hans tritt, der die Brennerei seit 2006 im Alleingang führte.
mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.