Larios

2 Artikel

pro Seite

2 Artikel

pro Seite

Larios Gin - Die Geschichte

Eine Gin-Marke mit vier Geschmacksvarianten - das ist eine Seltenheit in der Spirituosenszene, wo man gerne für jeden Wacholderschnaps einen eigenen Namen sucht. Nicht so aber bei Larios, dem "Ginebra Mediterránea": Hier gibt es einen Dry Gin mit Wacholder, Zitrone und Orange, den Larios 12 mit einem 12-teiligen Zutatenmix, den Larios Rosé als Pink Gin-Variante mit Wacholder und Erdbeere, und den Larios Citrus mit Wacholder und Orange. Wer sich das Portfolio genauer anschaut, bemerkt zwei Dinge:
a) Bei Larios ist man verrückt nach Zitrusfrüchten (der Larios 12 wird mit sieben verschiedenen Arten - Limette, Zitrone, Orange, Mandarine, Grapefruit, Tangerine und Clementine - aromatisiert)
b) Bei Larios beschränkt sich gerne mal auf nur zwei oder drei Aromengeber
Dass auf den Etiketten die Jahreszahl 1866 abgedruckt ist, sollte übrigens nicht verwirren: Die Destillerie, wo der Larios Gin produziert wird, eröffnete in jenem Jahr. Wacholder gab man aber erst ab 1932 in die Brennblasen, nachdem der Nobelmann José Aurelio Lario die Brennerei 1916 erworben hatte. Tatsächlich hat die ganze Geschichte eine etwas bizarre Wendung: 2010 ordnete ein Richter DNA-Tests an den sterblichen Überresten von José Aurelio Lario an, weil ein Trompetenspieler aus Marbella behauptete, sein direkter Nachfahre zu sein - dies würde ihn dazu berechtigen, an dem Gin-Imperium mitzuverdienen. Trotz negativer Ergebnisse hält der Mann bis heute daran fest, legitimer Erbe des einstigen Adeligen zu sein. So oder so ist Larios eine der traditionsreichsten Gin-Marken Spaniens und war Jahrzehnte lang unangefochtener Bestseller. Mit so vielen neu auftauchenden Gin-Marken wurde es in rezenten Jahren allerdings etwas schwierig, die Spitzenposition zu verteidigen. Deshalb weitete man unter der Schirmherrschaft von Beam Suntory den Absatzmarkt aus und machte Larios Gin auch in anderen europäischen Ländern verfügbar.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.